Business Improvement Districts (BID)

BIDs können ein Lösungsansatz für erfolgreiche Stadtentwicklung sein und dem Stadtmarketing neue Impulse geben.
Hinter dem BID-Konzept verbirgt sich ein nordamerikanisches Stadtentwicklungsmodell zur Revitalisierung innerstädtischer Quartiere, das auf der Eigeninitiative der lokalen Wirtschaft, im Wesentlichen der Grundeigentümer, beruht. Grundstückseigentümer und ggf. Geschäftsleute schließen sich zusammen, um in einem örtlich klar abgegrenzten Bereich für einen begrenzten Zeitraum Revitalisierungsmaßnahmen für den Standort zu ergreifen und diese gemeinsam zu finanzieren. BID´s beruhen auf Landesgesetzen, die Mittel für die Investitionen werden von allen Grundeigentümern in Form einer Abgabe an die Stadt/Kommune gezahlt. Ein von den Grundeigentümern bestellter Aufgabenträger verwaltet die Abgaben treuhänderisch und setzt das geplante Maßnahmenpaket um.

Durch die praktische Erfahrung in der Initiierung und Begleitung eines sehr umfassenden BID´s in Hamburg verfügen wir über umfangreiche Kenntnisse im BID-Verfahren, ein starkes Netzwerk in diesem Bereich, das Wissen über mögliche Finanzierungsmodelle und haben insbesondere einen guten Blick über Erfolgsfaktoren und Maßnahmen.

Wir unterstützen Sie in allen Phasen bei der Umsetzung eines BID´s und übernehmen gerne die Aufgabenträgerschaft. Denn ein starker Partner erhöht die Akzeptanz und die Erfolgsaussichten eines BID´s.

Leistungen in der Vorbereitungsphase:

  • Finden, ansprechen und Begeistern von Mitstreitern.   
  • Durchführung von Brainstorming-Workshop zur Entwicklung eines Wunsch-Maßnahmen-Katalogs.
  • Herausfiltern der wichtigsten Maßnahmen, die mit dem BID realisierbar sind.
  • Kostenermittlung der jeweiligen BID-Maßnahmen, z.B. durch Angebotseinholung, Einbringen von Erfahrungswerten.
  • Einarbeitung der so ermittelten Kosten in das Maßnahme- und Finanzierungskonzept.
  • Entscheidung über BID-Laufzeit und Gebietsabgrenzung.
  • Erarbeitung Antragsunterlagen, ggf. Antragstellung.
  • Informationsveranstaltung für Grundeigentümer und Öffentlichkeit.
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit.
  • Einholung des erforderlichen Zustimmungsquorums.
  • Ggf. Beauftragung des Planungsbüros.
  • Erarbeitung des öffentlich-rechtlichen Vertrages und des Wegebauvertrages zwischen Aufgabenträger und der Kommune.
  • Ggf. Verhandlung mit finanzierenden Banken.
  • Strategische Beteiligung der relevanten Akteure und öffentlichen Stellen.

 

Leistungen in der Durchführungsphase:

  • Durchführung regelmäßiger BID LA Sitzungen zwecks Abstimmung zur  Umsetzung der Maßnahmen (Moderation/Protokollierung).
  • Umsetzung Maßnahmen- und Finanzierungskonzept.
  • Insbesondere im Bereich Baumaßnahmen: Beauftragung eines Architekten-/Ingenieurbüros, welches die Planung und Umsetzung der Baumaßnahmen verantwortet (Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Ausschreibung, Bauüberwachung), Projektsteuerung Baumaßnahmen.
  • Aufstellung von jährlichen Maßnahmen- und Wirtschaftsplänen.
  • Finanzielle Überwachung des Projektes.
  • Einrichtung Arbeitskreis Finanzen zur Überprüfung der ordnungsgemäßen Geschäftsführung des Aufgabenträgers (Moderation/Protokollierung des AK Finanzen).
  • Ggf. Vorbereitung eines Anschluss-BIDs.